Gunda Röstel am 21.03.2019 über die “Kohlekommission”

By boettger 7 Monaten ago
Home  /  News  /  Gunda Röstel am 21.03.2019 über die “Kohlekommission”

Am 26. Januar 2019 legte die Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung ihren Abschlussbericht vor. Darin empfiehlt das Gremium der Bundesregierung einen Maßnahmekatalog zum sozialverträglichen Ausstieg aus der Kohleverstromung bis 2038.

Unser Verein hatte die Gelegenheit, über die Ergebnisse der “Kohlekommission” aus erster Hand informiert zu werden. Gunda Röstel, Geschäftsführerin der Stadtentwässerung Dresden GmbH,  berichtete über ihre Arbeit in dieser Kommission am 21. März 2019 in der Siebscheibenhalle auf dem Gelände der Stadtentwässerung in der Kläranlage Dresden-Kaditz. Als Kommissionsmitglied  informierte sie uns zunächst über die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Gremiums. Die Mitwirkung in der rund 30köpfigen Arbeitsgruppe strapazierte den ohnehin gut gefüllten Terminkalender von Gunda Röstel in den letzten 9 Monaten ganz erheblich. Es galt, zielorientiert einen Ausgleich zwischen unterschiedlichen Interessengruppen aus den Bereichen Wirtschaft, Umweltschutz und Beschäftigungssicherung zu finden. Das Ergebnis: ein Maßnahmenkatalog, der Klimaschutz und den sozialverträglichen Ausstieg aus der Kohleverstromung deutschlandweit bis zum Jahr 2038 fest vereinbart. Daneben hat die Kommission einen Maßnahmenkatalog erarbeitet, der eine ganz Reihe von konkreten Vorschlägen für den damit verbundenen Strukturwandel in den Kohlerevieren enthält. Von besonderem Interesse für unsere Region sind die im Bericht angedachten Ideen für den Strukturwandel in der Lausitz. Dazu dient eine Reihe von Clustern, die in den Bereichen Energie, Mobilität, Bioökonomie sowie im Bereich Gesundheit und Tourismus neue Impulse für die Region sichern.

Alle Einzelheiten und konkrete Projekte sind in der nachstehenden Präsentation von Gunda Röstel zusammengefasst:

2019_03_21_Ergebnisprasenta tion Kohlekommission__Gunda Röstel

Nach dem vertiefenden Vortrag stand Gunda Röstel unseren Vereinsmitgliedern für Fragen zur Verfügung. In dieser Diskussion wurde deutlich, dass auch für unsere Unternehmen die Chance besteht, den Strukturwandel aktiv zu begleiten. Zum Ausklang der  Veranstaltung – für die Organisation und das Catering geht ein besonderer Dank an unser Vereinsmitglied Ralf Strothteicher – konnten wir in persönlichen Gesprächen unsere Ideen zum Strukturwandel in der Lausitz austauschen.

Einige Impressionen hat unser Vereinsmitglied Christian Dietze in der sich anschließenden Fotostrecke eingefangen:

Kategorie:
  News