• Unternehmerforum Kultur e.V.

    Förderung für Kultur und Sport in Sachsen

1
/
3
/

Kultur- und Sportförderung in Sachsen

Das Unternehmerforum Kultur e.V. ist eine Gemeinschaft von Sponsoren zur Unterstützung der Kultur- und Sportentwicklung in Sachsen mit Schwerpunkten im Kinder- und Jugendsport sowie bei der Talenteförderung junger Künstler. Unser Verein wird von Privatpersonen, Unternehmen des Klein- und Mittelstandes, Institutionen und Verbänden in seinem Anliegen unterstützt. Alle unsere Vereinsmitglieder vereint ein Ziel: Die Schaffung verbesserter Rahmenbedingungen zur Förderung und Entwicklung sächsicher Kinder und Jugendlicher in sportlichen und kulturellen Bereichen.

Besichtigung Schloss Sonnenstein in Pirna am 4. Juli

4. Juli 2018
Am 4. Juli konnten wir Schloss Sonnenstein in Pirna besichtigen, einen Blick in das innere der alten Festung werfen und eine Führung durch das neue Landratsamt erleben. Organisiert von unserem Vereinsmitglied Uwe Heller und der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH in Kooperation mit dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wurden wir sachkundig über die Architektur und Historie des Schlosses Sonnenstein unterrichtet. Besichtigt konnten wir unter anderem den Archivlesesaal und der Kreistagssaal sowie alte die Kuppel und das Dachgeschoß oberhalb des Kreistagssaals. Dort sind die ehemaligen Wasserspeicher der Heil- und Pflegeanstalt Sonnenstein aus dem 19. Jahrhundert als technisches Denkmal erhalten. Im Anschluss an die Führung waren wir bei unserem Vereinsmitglied Uwe Heller in seiner Weinhandlung “Barrique” auf der Siegfried Rädel Strasse zu Gast, wurden dort mit einem köstlichen Drei-Gänge-Menu bewirtet und hatten Gelegenheit, einige seiner exklusiven Weine zu kosten. Eine kleine Fotostrecke fast einige unserer Eindrücke zusammen:

Besuch im Weinberg am 19. Juni

19. Juni 2018
Am Dienstag, 19. Juni, waren wir zu Gast im privaten Weinberg von Rolf Bretschneider. Der Weinexperte hatte uns zu einer Führung mit verschiedenen Weinproben eingeladen. Wir hatten u.a. die Gelegenheit die neu von ihm angebaute Rebsorte “Solaris” an kräftigen Reben zu bestaunen. Daneben hat uns Rolf Bretschneider verschiedene Weine aus dem Radebeuler Weinbaugebiet zur Verkostung angeboten. Nach dem Besuch im Weinberg konnten wir auf einem gemütlichen Spaziergang entlang der Radebeuler Weinberge liebevoll renovierte Winzerschänken bestaunen. Rolf Bretschneider nutze die Gelegenheit, uns mit der Historie des Weinbaus in Sachsen vertraut zu machen und hielt bei kurzen Unterbrechungen weitere Proben für uns bereit. Nach dieser sachkundigen Führung hatten wir die Gelegenheit im Weinkeller “Am Goldenen Wagen” bei den extra für uns vorbereiteten Speisen weitere Gespräche rund um den Weinbau in Sachsen zu führen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Allen am Weinbau interessierten Mitgliedern und Freunden kann ein solcher Spaziergang, zu dem Rolf Bretschneider gern Firmen, Vereine und Freundeskreise einlädt, ausdrücklich empfohlen werden. Anfragen nimmt Rolf Bretschneider gern telefonisch unter 0171 2105065‬ entgegen. Einige Impressionen hat unser Vereinsmitglied Christian Dietze in der nachfolgenden Fotostrecke zusammengestellt.
Veranstaltungen

Besuch in der Radeberger Likörfabrik am 20.03.2018

20. März 2018
Am Dienstag, 20. März um 17 Uhr hatten wir die Gelegenheit – gut vorbereitet von unserem Ehrenpräsidenten Jürgen Schwarz – die Radeberger Likörfabrik zu besuchen. Wir konnten dort eine sachkundige Führung erleben. Thomas Teibel, Inhaber der – wie es richtig heißt  -“Radeberger Destillation & Liqueurfabrik”,  machte uns in einem interessanten Vortrag mit der Geschichte des Unternehmens seit Gründung im Jahr 1877 vertraut. Erinnert wurde auch an die langen Schlangen vor der Destille in DDR-Zeiten und an die wirtschaftlichen Schwierigkeiten nach der Wende. Heute kann Thomas Tiebel auf das Erreichte Stolz sein. Das Gebäude ist liebevoll restauriert, die Destille hat ihren alten Platz im Zentrum von Radeberg behaupten können und das Angebot im geschmackvoll gestalteten Ladengeschäft erfreut die Kundschaft. Natürlich bestand neben der Führung auch die Gelegenheit den berühmten Radeberger Kräuterlikör ebenso wie den neuen “Radeberger Bitter” zu kosten. Wer noch nach Ostergeschenken Ausschau hielt, wurde im Laden fündig. Im Anschluss konnte der Abend gemütlich bei Speisen und Getränken ausklingen. Einige Impressionen und Relikte aus der Geschichte der Radeberger Likörfabrik haben wir in der folgenden Fotostrecke zusammengestellt:
Veranstaltungen

Buchlesung am 5.2.2018

5. Februar 2018
Am Montag, dem 05.02.2018, um 19 Uhr, waren alle Vereinsmitglieder herzlich in das Dresdner Kabarett Breschke & Schuch, Wettiner Platz 10, 01067 Dresden eigeladen. Dort stellte der Autor Karl-Heinz Baum sein neues Buch vor: “Kein Indianerspiel – DDR-Reportagen eines Westjournalisten” Karl-Heinz Baum arbeitete von 1977 bis 1990 als DDR-Korrespondent der “Frankfurter Rundschau” in Ost-Berlin. In dieser Zeit hat er zahlreiche Reportagen verfasst, in denen sich nicht nur die deutsch-deutsche Politik spiegelt, sondern auch der Alltag der Ostdeutschen. Mit den Menschen sprechen und sie sprechen lassen, die Wirklichkeit einfangen, um sie unvoreingenommen zu beschreiben, lautet sein journalistisches Prinzip. Dabei thematisiert Karl-Heinz Baum eindrücklich, mit welchen Schwierigkeiten er als Korrespondent in der DDR konfrontiert war. Seine Auseinandersetzung mit der Tätigkeit eines Journalisten in einem gelenkten System hat bis heute nichts an Brisanz verloren. Die Lesung – von unserem Präsidenten Uwe-Eckart Böttger moderiert – war gut besucht, leider konnten nur wenige unserer Vereinsmitglieder teilnehmen.  
Veranstaltungen

Mitgliederversammlung und Spendenübergabe

25. Januar 2018
Die ordentliche Mitgliederversammlung – verbunden mit dem Jahresabschluss 2017 und der Neuwahl des Vorstandes für die kommenden drei Jahre – fand am Donnerstags, 25. Januar 2018, um 18 Uhr  im Restaurant Chiaveri, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden statt.    Auf der Mitgliederversammlung wurden zunächst die notwendigen Formalien erledigt. Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes, den Erläuterungen des Schatzmeisters und der Bestätigung der Rechnungsprüfer wurde der alte Vorstand einstimmig entlastet. Danach wurde der neue Vorstand für die kommenden drei Jahre einstimmig gewählt. Im Anschluss erfolgte die traditionelle Spendenübergabe an Vereine, Institutionen und den künstlerischen Nachwuchs. Dabei beeindruckte der talentierte Max Schiekel mit einem Gitarrensolo, die Musikschule “Goldenes Lamm” überraschte mit einer eigens für Behinderte entwickelten Harfe und aus dem Kreis des Heinrich-Schütz-Konservatoriums demonstrierte ein junger Fagott-Spieler sein Talent. Weitere Spenden konnten an Sportvereine, u.a. an die Lunatics Cheerleader, die Sächsische Artistenschule und den ESV Lok Pirna, ausgereicht werden.   Bei einem Drei-Gänge-Menu und gemütlichen Gesprächen hatten alle Vereinsmitglieder wie immer Gelegenheit zum Netzwerken und zum Austausch über die weiteren Veranstaltungen im laufenden Jahr. nachstehend einige Fotoimpressionen von Christian Dietze:

Unterstützen Sie zusammen mit uns die Sport- und Kulturförderung in Sachsen.

SPENDENKONTO

Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE42 8505 0300 3100 1577 60
BIC: OSDDDE81XXX

Geförderte Projekte

Wir unterstützen Projekte, Vereine, Institutionen und den künstlerischen und sportlichen Nachwuchs
All
0
Initiativen
0
Kultur
0
Sport
0

Vereinsmitglieder

Unser Verein wird von Privatpersonen, Unternehmen des Klein- und Mittelstandes, Institutionen und Verbänden in seinem Anliegen unterstützt

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen an den Verein nutzen Sie bitte das Kontaktformular